Project 366 Empties 2016

Einer meiner Vorsätze für das Jahr 2016 war, möglichst viele meiner Beauty- und Pflegevorräte zu verbrauchen. Ziel waren 366 Teile, für jeden Tag des Jahres eins. Ob es mir gelungen ist, erfährst du hier.

Bestandteile dieses Projekts waren Beauty- und Pflegeprodukte, die sich in der letzten Zeit doch stark vermehrt hatten.
Hinzu kam phasenweise eine Zeit, in der ich bewusst nicht einkaufen war. Einen wirklich guten Fortschritt habe ich im Bereich meiner Proben und Reisegrößen gemacht. Hier habe ich wirklich viel getestet und verbraucht, sonst hätte ich die 366 Teile wohl auch nicht geschafft.
Dadurch, dass ich weniger gekauft habe, sind meine Sammlungen deutlich kleiner geworden, sodass ich zufrieden sein kann. Allerdings werde ich im nächsten Jahr weitermachen, sodass die Vorräte weiter schrumpfen. Ich habe ein klares Ziel vor Augen, welche Mengen ich Zuhause haben möchte.
Einen guten Fortschritt habe ich auch im Bereich der Duschgele und Badezusätze gemacht. Allerdings habe ich hier das Motto ‚Verschwendet wird nichts‘ beibehalten. Trotzdem habe ich das ganze Jahr über tolle Produkte verwendet und auch ganz besondere Sachen gekauft, allerdings war der Einkauf auch im Rahmen. Die Idee, auf Reisen auf nichts zu verzichten, war auch gut, so bin ich zufrieden von allen Urlauben gekommen und habe nichts vermisst. Diese Idee wird auch im kommenden Jahr beibehalten.

Überrascht war ich, wie lange es doch dauert, dekorative Kosmetik zu verbrauchen. Puder habe ich gefühlt am meisten verbraucht. Im kommenden Jahr sammele ich die gesamten Produkte verbrauchter Kosmetik, sodass ich einen besseren Überblick bekomme. Ich werde euch in regelmäßigen Abständen ein Update dazu geben.

Ein Project Pan werde ich auch im kommenden Jahr starten, auch wenn es in diesem Jahr nicht ganz erfolgreich war. Auch darüber werde ich einen Bericht verfassen.

Ich bin zufrieden, dass ich 366 Produkte geleert habe und bleibe auf jeden Fall weiter dran, mein Ziel zu verwirklichen.

Welche Dinge hast du 2016 verbraucht? Hast du auch eine Challenge gemacht?

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.