Aufgebraucht Juli 2014

Wieder ist ein Monat vorbei und wieder habe ich einige Dinge aufgebraucht. Schaut in die verschiedenen Kategorien, um zu erfahren, wie mir die verschiedenen Sachen gefallen haben. Ganz am Ende verrate ich euch mein Top- und mein Flopprodukt des Monats. Viel Spaß.

Zahnpflege

Zahnpflege0714
In diesen Monat habe ich es endlich geschafft, meine Literflasche Listerine zu leeren. Der Geschmack ist minzig frisch, allerdings ist mir das Produkt in der Sorte Cool Mint etwas zu intensiv, sodass ich es nicht nochmal kaufen würde.
Zudem habe ich zwei Tuben Zahnpasta entleert. Wie schon aus Vormonaten bekannt, sind es die Sorten meridol, die ist besonders bei empfindlichen Zahnfleisch zu empfehlen und
blend-a-med complete plus extra frisch. Mit beiden Sorten bin ich sehr zufrieden und kaufe sie regelmäßig.

Duschgel

Duschgel0714
Zum einen habe ich die Cremedusche Mandelmilch von today verbraucht. Sie hat mir insgesamt nicht so gut gefallen, vor allem macht die Verpackung mehr Versprechen, als das Produkt halten kann. Ich kann sie nicht empfehlen, auch wenn es sich um ein Produkt aus der Region handelt, welche ich sonst gerne unterstütze.
Dann habe ich wieder drei Hotel Duschgele verwendet und mir somit etwas Platz verschafft. Der fruchtige Duft war angenehm und die Wirkung vollkommen in Ordnung.
Zuletzt hatte ich noch die Creme 21 Showercream in der Sorte Cherry Blossom. Davon war ich sehr angetan. Der zart-fruchtige Duft und der weiche Schaum, der sich beim Duschen entwickelt, sind toll. Ich kann es nur empfehlen.

Haarpflege

Haarpflege0714
Von aussie habe ich das you can shine Haarspray aus den USA verwendet. Bisher ist es hier leider nicht erhältlich. Es bekommt eine Kaufempfehlung. Der Duft ist gut und die Haare glänzen nach der Benutzung wirklich richtig schön. Ich frage mich wirklich, warum es nicht in das deutsche Sortiment aufgenommen wird.
Dann habe ich mal wieder das Tiefenaufbaushampoo von Guhl aufgebraucht. Ich finde dieses Shampoo toll und kaufe es regelmäßig nach. Es regeneriert das Haar stärker als Shampoos, die ich bisher verwendet habe. Es ist sehr zu empfehlen.
Ebenfalls von Guhl wurde in meiner Familie die Vitalsilberglanzfarbkur verwendet. Die Rückmeldung hieß hier, dass auch dieses Produkt sehr zu empfehlen sei. Die Empfehlung ist hiermit weitergegeben.
Das Pantene Pro-V Shampoo in der Sorte Colorschutz und Glättung hat bei mir auch einen positiven Eindruck hinterlassen. Es hat einen sehr angenehmen Duft und nervige Haare werden wirklich geglättet, sodass die Frisur deutlich besser aussieht.
Die Elvital Pflege-Spülung Nutri-Gloss verleiht dem Haar einmalige Kämmbarkeit und verbindet diese mit einem tollen Duft. Das Produkt ist auch zu empfehlen.
Nicht 100% überzeugt hat mich hingegen die Fructis Tiefenaufbau-Cremekur Oil Repair 3, nach der Benutzung wirkte mein Haar immer beschwert und leicht fettig. Vermutlich sind meine Haare nicht trocken genug für dieses Produkt. Der Duft ist okay.

Haushalt

Haushalt0714
Die freuchten Allzwecktücher von Denk mit befinden sich bei mir in mehreren Räumen. Sie liefern hygienische Sauberkeit für zwischendurch und duften nach Zitrone-Grapefruit. Abwaschbare Oberflächen lassen sich sehr gut mit den Tüchern reinigen.
Das Denkmit Spülbalsam mit Aloe Vera ist hautschonend. Trotzdem reinigt es das Geschirr rückstandslos. Zudem hat es einen angenehmen Duft.

Gesichtspflege

Gesichtspflege0714
Meine Lieblingsreinigungstücher von Synergen in der Sorte sweet touch sowie den besten Augenmakeupentferner von Rival de Loop in der Sorte ölfrei habe ich auch im Monat Juli komplett verbraucht. Diese Produkte erscheinen regelmäßig in den ‚Aufgebraucht‘-Berichten, was zeigt, wie zufrieden ich mit ihnen bin, sie sind sehr zu empfehlen.
Dann habe ich eine Box der Lilibe Kosmetiktücher verbraucht. Mit ihren zwei Lagen sind sie wirklich dünn, da gibt es eindeutig bessere Produkte.
Das Schaebens Regenerations-Konzentrat ist sehr reichhaltig. Es strafft Fältchen, glättet und schützt. Die Anwendung wird täglich empfohlen. Ich musste immer etwas pausieren, da meine Haut sonst fettig wurde.
Extrem enttäuscht war ich vom balea soft+care Gesichtswasser. Es hat nur mittelmäßig gereinigt und nach der Benutzung hat die Haut sehr geklebt.
Die beiden Masken von Montagne Jeunesse in den Sorten Teebaum und Gletscherschlamm sind hingegen sehr zu empfehlen. Beide erfrischen das Gesicht und reinigen die Haut richtig gut. Nach dem Gebrauch fühlt sich das Gesicht noch einige Tage sehr weich an.
Die Salthouse Totes Meer Premium Maske Perle ist ebenfalls zu empfehlen. Sie strafft und pflegt die Haut ohne sie zu überfetten.
Die Iseree Kosmetikpads habe ich auch schon mehrfach gekauft. Die Sorte Mandel & Honig bleibt mein Liebling. Das Augenmakeup wird gut entfernt und die Pads brennen nicht in den Augen.
Die purecamille Feuchtigkeitspflege für Tag und Nacht ist Teil meines Yves Rochers Hauls und sobald alle Produkte davon aufgebraucht sind, gibt es einen eigenen Artikel dazu. Hier nur soviel: ich war wirklich zufrieden damit.

Dekorative Kosmetik

Dekorative Kosmetik0714
Von L’Oreal habe ich die Volume Million Lashes Mascara aufgebraucht. Ich fand sie gut. Besonders der Überschuss-Abstreifer hat gute Dienste geleistet. Sie ist sehr zu empfehlen.
Wer Vanille mag, wird Vanilla Blues lieben. Mir war der starke Vanille-Duft zeitweise unangenehm, sodass es etwas gedauert hat, bis ich das Parfum ganz leeren konnte. Für meinen Geschmack gibt es eindeutig bessere Düfte.
Das Strawberry Sundae Lip Balm von The Body Shop ist mir gekippt. Der vorerst tolle Erbeerduft stinkt nun unerträglich. Ich habe es gerne verwendet, mich wundert allerdings, dass es so schnell gekippt ist.
Richtig enttäuscht war ich von den essence nail art pens. Sie haben auf dem Lack nur geschmiert, sind nicht richtig getrocknet und haben trotz Überlack keinen Tag gehalten. Hier sollte essence wirklich die Formel überarbeiten. Der weiße für french nails war etwas besser. Insgesamt waren aber alle nur unbrauchbar.

Badezusatz

Badezusatz0714
Beim Baden habe ich mit auf Gelenk- und Muskel-Zusätze beschränkt. Ich war mit allen drei Sorten zufrieden. Besonders hat mir die Wärme des tetesept Bades gefallen, beim Bad von Dresdener Essenz war der Duft besonders intensiv.

Cremes

Cremes0714
Mit der balea Urea Handcreme war ich rundum zufrieden. Sie gibt der Haut Feuchtigkeit und hält diese auch, sodass man nicht im kurzen Rhythmus nachcremen muss. Der Duft war auch okay.
Die eartherapy Bodylotion war ebenfalls aus einem Hotel und wunderbar. Sie ist sehr zu empfehlen.
Die drei Proben waren okay, aufgrund der Füllmenge kann ich keine detaillierteren Aussagen machen. Der erste Eindruck war Positiv.

Sonstiges

Sonstiges0714
Die balea Cremeseife Pfirsich und Nektarine ist toll, der perfekte Duft für den Sommer und gleichzeitig pflegend.
Das duschdas Traumland compressed Deo war okay, es war nicht so mein Duft, es hat aber die Deoaufgabe erfüllt.
Der Gilette Woman Rasierer war okay, es gibt aber bessere.

Top und Flop

Mein Topprodukt des Monats Juli war die Creme 21 Showercream. Bei den Flopprodukten gab es leider gleich zwei, die essence nail art pens und das balea Gesichtswasser, da bin ich wirklich froh, dass ich sie wegwerfen kann.

Welche Erfahrungen hast du mit den genannten Produkten gemacht? Kannst du mir Produkte empfehlen? Ich freue mich über Rückmeldung.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.