Aufgebraucht September 2017

Anders als im Bereich Haushalt habe ich im September wieder etliche Pflegeprodukte verbraucht. Ich war selbst ein wenig über die Menge überrascht. Schau hier, was ich alles verbraucht habe.

Dusche
Von Aveo hatte ich noch ein Backup der Cremedusche Magischer Moment. Ich habe es im letzten Winter schon sehr gemocht und mich gefreut, eine weitere Flasche verbrauchen zu können. Es ist ideal für die kältere Jahreszeit und pflegt richtig gut. Laut Verpackung soll es nach Apfel und Zimt riechen, ich finde eher, es riecht nach Zimt und Anis. Mal sehen, ob Müller die Sorte in diesem Winter erneut auflegt, ich würde mich freuen.
Das Duschgel Stadtgeflüster von alverde war okay, allerdings habe ich mir viel mehr davon versprochen. Der Duft von Bergamotte und Orange war in meiner Nase eher etwas muffig, zudem war die Konsistenz eher schleimig und hat kaum geschäumt. Schade.
Japanische Kirschblüte Dusche von Dresdner Essenz war okay, ich habe aber schon deutlich bessere Kirschblüten-Düfte gerochen. Es war angenehm auf der Haut. Toll finde ich bei dieser Marke, dass auf sämtliche schädliche Zusatzstoffe verzichtet wird.
Das im Internet so beliebte Fa cream & Oil Kakaobutter war okay. Ich verstehe den Hype darum allerdings nicht. Obwohl es eine Cremedusche ist, musste ich mich nach dem Duschen eincremen. Der Duft war auch schnell verflogen. Ich bin froh, die 400ml verbraucht zu haben.

Deo
Aus den Niederlanden habe ich das letzte Deo von Kruidvat in der Sorte Passion verbraucht. Dieser eher blumige Duft hat mir wieder besser gefallen, nachdem ich von der zweiten Flasche eher enttäuscht war. Es bietet sicheren Schutz, so kann ich auf jeden Fall eine Empfehlung aussprechen.
Aus Frankreich hatte ich das OE Originel & pur. In der Flasche roch es wunderbar pudrig. Sobald es auf meiner Haut war, entwickelte sich der Duft sehr negativ. Ich würde die Sorte Fraîcheur douce nich nochmal kaufen.
Ganz klassisch für mich sind die Deos von Dove. Im September hatte ich die Sorte cucumber & green tea scent. Es roch frisch und hat geschützt, es gibt allerdings Dove-Düfte, die mir deutlich besser gefallen. Von daher werde ich es mir vorerst nicht erneut kaufen.

Haare
Erstmalig habe ich das Gliss Hair Repair Marrakesh Oil & Coconut Shampoo nicht gut vertragen. Bereits kurz nach dem Waschen begann meine Kopfhaut zu jucken, zudem fetteten die Haare viel schneller nach. In Deutschland ist es leider nicht mehr erhältlich, ich hatte es aus den Niederlanden, möglicherweise ist dort die Rezeptur anders. Ich werde es nicht mehr kaufen und mich nach anderen Produkten umsehen.
Die Gliss Kur Total Repair Soforthilfe Intensivkur fand ich hingegen wunderbar, sie hat mein Haar toll gepflegt, auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt.
Wieder einmal habe ich von Daily Defense die Haarkur der Sorte Argan Oil Morocco verbraucht. Ich bin weiterhin begeistert davon und kann sie nur empfehlen.
Das Trockenshampoo von Swiss o Par in der Sorte fresh hat auch gut funktioniert, nach Benutzung wirkten die Haare frischer und voluminöser. Ich finde es vollkommen in Ordnung.
Eine Reisegröße des Wellaflex Form & Finish ist auch verbraucht, es hat die Haare gut gehalten, ohne sie zu beschweren. Zudem konnte ich es schmerzfrei auskämmen.
Der coconut lime verbena Conditioner von Bath & Bodyworks ist auch okay, ich hatte eine Minigröße aus einem Hotel.
Zuletzt habe ich ebenfalls eine Minigröße des serene elements Shampoo verbraucht. Es riecht frisch und reinigt die Haare gut.

Basics
Von Feeling habe ich während meiner Erkältung reichlich Taschentücher verbraucht. Die Verpackung war total niedlich, mit Einhörnern, die Taschentücher waren weich und saugfähig, vollkommen okay.
Ebenso habe ich eine Taschentücherbox von Soft & Sicher verbraucht. Die Tücher sind weich und reißfest, ich werde sie mir auf jeden Fall wieder kaufen.
Die ebelin Wattepads sind ein Produkt, welches ich dauerhaft nachkaufe, eine Packung ist leer, die nächste bereits wieder in Verwendung.
Von touch hatte ich Wattestäbchen, die ihren Dienst ebenfalls voll erfüllt haben.

Daensache
Wieder einmal habe ich die bekannte Kombination aus o.b. Super plus und Jessa Ultra-Binden verbraucht. Beide Produkte sind bereits ersetzt.
In Frankreich habe ich mir von Vania Slipeinlagen gekauft. Ich finde sie toll. Sie sind ultra dünn und trotzdem sehr saugfähig. Schade, dass ich ein vergleichbares Produkt noch nicht in Deutschland gefunden habe.

Zähne
Mit der Mundspülung von zendium war ich zufrieden. Sie stärkt die natürlichen Abwehrkräfte des Mundes. Sie schmeckt sehr frisch und hinterlässt ein sauberes Mundgefühl.
Die Odol med 3 hatte ich im letzten Adventskalender. Ich war überrascht und sehr zufrieden. Sie schmeckt sehr frisch und bietet rundum Schutz. Sie ist vollkommen okay.
Die Odol med 3 Night Repair kommt mit der Aufgabe, den Zahnschmelz zu reparieren. Geschmacklich fand ich sie auch okay, ob sie den versprochenen Mehrwert liefert, kann ich nicht beurteilen.
Von Müller hatte ich die SensiDent Zahncreme Black & White mit Aktivkohle. Sie hat die Zähne gereinigt, allerdings nicht aufgehellt. Sie war okay, ich werde sie aber nicht nochmal kaufen.

Masken
Von Nocibé habe ich die Masque hydratant verwendet. Sie hat toll Feuchtigkeit gespendet. Ich habe sie sehr gut vertragen. Die 12ml haben für zwei Anwendungen gereicht.
Die reinigende Schlafmaske von balea fand ich seltsam. Das Produkt hat extrem geklebt. Wirkung habe ich trotz der langen Einwirkzeit nicht bemerkt. Schade.

Nägel
Es ist Zeit, den quick & easy sponge nail polish remover zu tauschen. Er hat lange gehalten und war wirklich sehr zuverlässig beim Entfernen der verschiedenen Nagellackfarben und -typen. Ich kann ihn auf jeden Fall empfehlen.

Bodylotion
Von Bath & Bodyworks habe ich die Bodylotion white citrus verbraucht. Ich fand sie okay, freue mich aber auch wieder auf die Herbstdüfte.
Begeistert war ich von der Balea Bodybutter Kakao. Der Geruch ist toll und die Pflege unübertroffen. Ichbin sehr gespannt, welchen Winterduft es in diesem Jahr gibt.

Nahrungsergänzungsmittel
Wieder ist eine Packung Magnesium verbraucht und eine neue bereits gekauft. Es ist ein Dauernachkaufproduft.

Creme und Öl
Die Biotherm Aquasource Night Spa hatte ich in der 20ml Probiergröße. Ich fand sie erfrischend, sie hat allerdings auch auf meiner Haut geklebt. Der Duft ist angenehm, allerdings werde ich nicht bei ihr bleiben.
Die Probe von Garnier Hautklar sensitiv war okay. Ich hatte drei Anwendungen, meine Haut hat sie vertragen.
Die Probe der pharkos Feuchtigkeitscreme mit Cranberry Seed Oil war okay, allerdings hat sie nur für eine Anwendung gereicht, sodass ein Urteil schwer möglich ist. Der erste Eindruck war aber okay.
Das Anti-Falten Gesichtsöl von Dr. Scheller war okay. Es pflegt die Haut. Allerdings hatte mein Pumpspender eine Macke. Kaufen werde ich es allerdings nicht, da es sehr reichhaltig ist.
Reinigung
Eine Packung der bebe Reinigungstücher 5 in 1 ist verbraucht. Die Tücher nehmen das Make-up grob ab, nachfolgende Reinigung ist allerdings notwendig. Sie waren bis zum letzten Tuch mit Feuchtigkeit getränkt. Eine weitere Packung habe ich als Backup.
Den Revitalizing Face Toner von Kueshi fand ich toll. Er entfernt Make-up und klärt die Haut. Der Duft ist wunderbar. Mal sehen, ob ich ihn in Spanien irgendwo finde.
Von face time habe ich einen Nose Pore Strip verwendet. Er zieht den Dreck aus den Poren, vollkommen okay.
Ebenfalls habe ich die Bioré Charcoal Pore Strips verwendet. Sie haben sich weniger gut mit der Haut verbunden, allerdings haben sie auch gereinigt.

Seife
Zum reinigen meiner Pinsel habe ich eine Soap bar verbraucht. Ich hatte sie noch aus einem amerikanischen Hotel.

Duft
Das Duftspray Aloha von de Bruyère in der Sorte Monoi war okay, allerdings gibt es von anderen Marken deutlich besser Düfte.

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu den Produkten?
Ich würde mich über Kommentare freuen.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.