Aufgebraucht Mai 2015

Auch im Mai habe ich wieder eine Mene Dinge verbraucht, zu denen ich euch hier eine kurze Rückmeldung gebe.

Haare

Von Dove habe ich das Oil Care Nährpflegeshampoo verwendet. Es riecht wunderbar und pflegt besonders trockenes Haar. Der nicht-fettende Ölkomplex gibt dem Haar Schwung. Anders als bei anderen Ölshampoos liegen die Haare hier nicht an den Kopf geklebt. Eine wirkliche Kaufempfehlung.
In die gleiche Richtung geht das Marrakesh Oil & Coconut Shampoo von Gliss Kur. Es riecht auch gut, kann mit dem Dove aber nicht mithalten. Zur Intensivierung der Pflege habe ich es in Kombination mit der Express-Repair-Spülung in der gleichen Sorte verwendet. Hinzu kommt noch, dass mein dm diese Sorte nicht verkauft und ich dafür immer bis zu Müller fahren muss.
Meine Mutter wollte in diesem Monat ihr Vital Silberglanz Shampoo von Guhl empfehlen. Es zieht den Gelbstich nach dem Blondieren aus den Haaren. Der Geruch ist angenehm. Eine klare Kaufempfehlung von ihr.
Parfum
Diesen Monat habe ich nur eine Minigröße von rococo und eine Probe von Lady Million (Paco Rabanne) verbraucht. Beide Düfte haben mir nicht besonders zugesagt, ich würde sie mir nicht kaufen. Wer schwere Düfte mag, sollte sie testen.

Zähne

Von Listerine habe ich 500ml Cool Mint verbraucht. Da ich schon häufiger darüber geschrieben habe, hier nur nochmal die Warnung: Es ist wirklich sehr scharf. Ich mag es, viele können es aber auch nicht vertragen.

Damenhygiene

Olivia Slipeinlagen, Jessa Tampons uns ja Damenbinden erfüllen ihren Zweck.

Dusche und Wanne

Hier ist richtig viel geleert worden im Monat Mai. Das liegt einfach daran, dass ich oft Flaschen anbreche und sie dann im Wechsel verwende.
Von treaclemoon ist meine zweite Flasche warm cinnamon nights leer. Für dieses Jahr reicht es, ich hoffe aber, dass ich sie im nächsten Winter wieder im Sortiment finde. Ich mag den Duft und die Pflege ist auch okay.
Von Lush ist das letzte Happy Hippy verbraucht. Wer fruchtigen Grapefruit-Duft mag, sollte es testen. Preislich ist es aber leider wie alle Lush-Produkte extrem überzogen. 100ml kosten 7,50€.
Aveos Sweet Dreamland riecht nach Kirschjoghurt und war eine limited edition.
Leider ist die Pflegewirkung eher gering, dieses hatte ich schon mehrfach bei Aveo Duschgelen.
Sehr empfehlen kann ich das Eukalyptus Duschpeeling. Es kommt aus Belgien, ich habe es in den Niederlanden gekauft. Die Peelingkörner sind optimal und der Wirkstoff erfrischt die Haut. Nebenbei werden Schnupfennasen geheilt.
Wer es sinnlich mag, sollte von Fa Luxurious Moments die Sorte schwarzer Amethyst und pinke Viola testen. Ist für mich ganz klar nur etwas für die Dusche am Abend, für den Morgen fehlt der Frischekick. Der Duft bleibt aber lange auf der Haut.
Von Kneipp habe ich die Bade-Essenzen Stressfrei, Glückliche Auszeit und Entspannung Pur verwendet, die ich alle empfehlen kann. Sie schäumen nur wenig, dafür entschädigt aber die Farbe des Badewassers. Zudem gab es die Badekristalle Fühl dich fit in grün und gelb. Auch hier war das Farbspiel toll. Es aktiviert Körper und Geist und schenkt neue Kraft.
Der Kokos-Badestick war mir bei der jetzigen Benutzung zu reichhaltig. Auch die Hälfte des Sticks haben meine Haut sehr fetten lassen – eher unangenehm, für trockene Haut sollte er passen.

Masken

Im Mai habe ich nur zwei Mal die reinigende Maske von Balea verwendet. Die kann ich nur empfehlen. Sie klärt und reinigt die Haut.

Handcreme

Von Yves Rocher habe ich die Sorte Schöne Hände verwendet und war zufrieden. Einziger Nachteil ist nur, dass man das Produkt nicht zu 100% leeren kann. Oder fehlt nur mir dazu die Kraft? Pflege und Geruch sind okay.

Deos

Von Garnier habe ich das mineral UltraDry verwendet und kann es empfehlen. Es riecht frisch und schützt vor Schweisgeruch.
Gleiches gilt für die Reisegröße adidas control ultra protection, hier gefällt mir der Duft nicht ganz so gut. Es schützt aber auch zuverlässig.

und sonst…

Von Solo habe ich die Kosmetiktücher verwendet. Damit bin ich zufrieden.
Die purecamille Reinigungstücher waren sehr trocken und haben so nur bedingt das Makeup entfernt. Allerdings sind die Tücher sanft zur Haut.
Rasierer verschiedener Marken habe ich auch wieder gebraucht, da hatte ich bisher keine Flops.
Von Aquamer habe ich eine weitere Minibodylotion verbraucht. Die hatte ich – wie schon gesagt – aus einem Hotel.
Dann habe ich einen Lippenstift von Astor, nämlich die Farbe Coffee Desire verbraucht. Cremig und pflegend war er und hat auch ordentlich gehalten.
Von bath & bodyworks habe ich den fine fragrance mist in der Sorte Pure Paradise verbraucht. Der hat mich 100% überzeugt.
Zur lavera Feuchtigkeitscreme schreibe ich etwas im dazugehörigen Artikel.

Hast du Fragen zu Produkten?
Welche Dinge gefallen dir davon.
Hast Alternativen für mich, für Dinge, die ich kritisch beurteilt habe?

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.