Aufgebraucht Januar 2017

Auch in diesem Jahr werde ich weiter daran arbeiten, mein Pflege- und Kosmetikprodukte weiter zu verbrauchen. Im Januar habe ich bereits einige Dinge verbraucht.

Dusche und Badewanne (7Produkte)
Das Kneipp Pflegeölbad Mandelblüten Hautzart war mir persönlich zu reichhaltig. Es hat toll geduftet und die Haut extrem stark gepflegt. Das Produkt sollte wirklich nur bei sehr trockener Haut verwendet werden.
Ebenfalls MIT Mandelblüten-Extrakt war die Duftöl-Dusche von Litamin. Der Duft hat mir auch sehr gefallen, ebenso wie die Pflegewirkung des Produkts. Ich kann es empfehlen und würde es auch nachkaufen.
Auch gefallen hat mir von Creme 21 die Shower Cream Plum Butter. Pflegewirkung und Geruch überzeugen auch hier. Die Duschcreme spendet Feuchtigkeit und somit die Haut optimal.
Das letzte Backup der Balea Dusche Meeresrauschen ist verbraucht. Mir hat der Duft von Beginn an nicht gefallen, so bin ich froh, dass ich es endgültig verbraucht habe. Es riecht zitrisch frisch, erinnert mich aber ganz stark an Spülmittel.
Von nh Hotels habe ich ein Duschgel verbraucht. Der frische Duft ist eher etwas für den Sommer, die Haut hat sich aber gepfegt angefühlt. Insgesamt also okay.
Zuletzt habe ich noch zwei weitere Winterbäder benutzt.
Das Winterzauberbad von Dresdner Essenz mit Apfel-Karamell-Duft hat toll gerochen und die Haut dank des Enthaltenen Macadamianussöls sehr gut gepflegt. Ein Tipp für den nächsten Winter.
Deine Kuschelzeit von tetesept mit dem Duft von Fruchtpunsch hat mir nicht so gut gefallen. Neben dem Duft haben mich die Glitzerpartikel gestört. Ich kann es nicht empfehlen.

Haare (11 Produkte)
Vier kleine Hotel-Spülungen habe ich benutzt. Von Pantene Pro V den Classic Conditioner, von Neutrogena Clean, einen von Aquamer und einen von Q-Shower. Sie haben jeweils für eine Anwendung gereicht. Über die Pflegewirkung nach einmaligem Gebrauch zu urteilen, fällt mir schwer.
Ganz grausam fand ich die Huflattich Spülung von Rausch. Neben dem üblen Geruch hat sie das Haar fast gar nicht gepflegt. Ich kann sie gar nicht empfehlen.
Von Schwartzkopf habe ich mir aus der Country Colors Reihe eine Tönung in Stufe 2 (hält bis zu 28 Haarwäschen) gekauft. Das Ergebnis in der Farbe Nevada gefällt mir gut, bisher bin ich auch mit der Dauer der Tönung zufrieden.
Von Fekkai und Dessange habe ich jeweils eine Shampoo- und eine Spülungprobe verbraucht. Auch hier war der erste Eindruck gut, detailliert kann keine Rückmeldung erfolgen.
Das nh Hotels Shampoo roch identisch wie das Duschgel, also die perfekte Kombination für den Sommer.
Von Alpecin habe ich noch eine kleine Größe des Coffein-Shampoos verbraucht und war zufrieden damit, gleiches gilt für die Reisegröße Zink-Shampoo von Schwartzkopf.

Düfte (3 Produkte)
Von real time habe ich das Pink City woman verbraucht. Mit 10ml hate es die optimale Größe für die Handtasche. Der Duft war angenehm frisch, hat allerdings nicht sehr lange gehalten, was ich bei dem Preis des Parfums auch nicht erwartet hatte. Insgesamt fand ich das Produkt gut.
Das Parfum von Mercedes hingegen hat mir nicht gefallen. Neben einem defekten Sprühkopf konnte kch mich mit dem Duft nicht anfreunden, daher bin ich froh, dass es verbraucht ist.
Gefallen hingegen hat mir Heat Rush von Beyonce, ein nach meinem Geschmack edler Duft. Ich habe ihn gerne verwendet und kann ihn empfehlen.

Hände (3Produkte)
Von koelf habe ich das Hand Pack, eine Maske für die Hände benutzt. Es handelt sich um Handschuhe, die mit Lotion getränkt sind. Nach 15 Minuten sind die Hände optimal mit Feuchtigkeit versorgt.
Die Granatapfel/Grapefruit Handcreme von Dresdner Essenz hat mir gefallen. Toller Duft und sehr gute Pflegewirkung.
Die Balea Handcreme in der Sorte Buttemilk und Lemon war auch gut, ist vom Duft her aber eher etwas für den Sommer – aber auf jeden Fall empfehlenswert.

Zähne (3 Produkte)
Von Colgate habe ich die Twister Zahnbürste aussortiert. Ich fand sie bei der Benutzung gut, sie hat die Zähne ordentlich gereinigt.
Die elmex Sensitive Professional kann ich auch nur empfehlen, die wirkt perfekt bei schmerzempfindlichen Zähnen. Die schmeckt frisch, dabei aber nicht scharf.
Die blend amed Pro Expert Tiefenreinigung ist auch gut, allerdings muss ich hier nach mehrfachem Gebrauch wechseln.

Gesicht (3 Produkte)
Von Rituals habe ich die Miracle Wipes verbraucht. Der Duft war toll, zudem haben sie das Make-up gut entfernt, von daher bin ich sehr zufrieden mit dem Produkt.
Die Active Firming Day Crem von Rituals hingegen hat mir nicht gefallen. Nach der Benutzung hatte ich Hautirritationen und rote Flecken.
Von Balea habe ich einmal die Totes Meer Maske benutzt, damit bin ich schon lange zufrieden.

Aus der Glossybox (2 Produkte)
Aus der Glossybox habe ich den sebamed Reinigungsschaum verbraucht und die L’Oreal Detox Maske. Rückmeldung steht unter den entsprechenden Beiträgen zu den Glossyboxen.

Proben (10 Produkte)
Von Bi-Oil habe ich drei Sachets benutzt. Ich mag das Produkt im Winter als Ersatz für die Bodylotion. Es pflegt richtig gut.
Von Thomas Sabo habe ich zwei Duftproben der Sorte Charmclub forever benutzt. Den Duft finde ich richtig gut, ich überlege, ob ich mir das Original kaufe.
Der Intensive Corrective Moisturrizer von Kiehl’s hat mir auch sehr gefallen. Ein tolles Produkt, das die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt.
Die In-Dusch Gesichtspflege von Nivea war auch okay.
Das Nacht-Gel von Vichy fand ich auch nicht schlecht, allerdings finde ich hier wieder eine Anwendung nicht ausreichend genug für ein richtiges Urteil.
Gleiches gilt für das Anti-Müdigkeitsserum von Clarins.
Den Nose Pore Strip von P.S. Fand ich okay.

Damensache (4Produkte)
Wie jeden Monat habe ich je einmal die o.b. In der Sorte super und super plus verbraucht. Hinzu kommen in diesem Monat noch facelle Binden von Rossmann mit und ohne Flügel. Bei den Tampons gibt es keine Alternative, die Binden von Rossmann sind auch okay.

Sonstiges (4 Produkte)
Von K classic habe ich eine Packung Kosmetiktücher verbraucht. Sie sind zweilagig und ziemlich dünn. Es gibt vergleichbare bessere Produkte zum gleichen Preis.
Kieselerde von Das gesunde Plus sind ein Dauernachkaufproduft. Ich nehme sie regelmäßig für Haare und Nägel und bin zufrieden damit.
Dann habe ich noch zwei Pakete Tee geleert, für die sich keine separate Tea Time lohnt. Den Meßmer Apfelstrudel habe ich im letzten Bericht ausführlich vorgestellt, ich finde ihn weiterhin wunderbar und kann ihn nur empfehlen.
Der Winter-Kräuter-Tee von Alnatura war auch okay, allerdings nichts Besonderes.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.