Food Diary #2

Eine Woche ist vorbei. Heute dürft ihr mir wieder auf den Teller schauen. Als kurzer Nachtrag noch zum ersten Teil: Ich ernähre mich momentan vegetarisch. Allerdings gehöre ich nicht zu der extremen Sorte. So darf z.B. mein Gemüseschnitzel ruhig neben einer Bratwurst in der Pfanne liegen. Ich glaube, ihr versteht, was ich meine. Rückfragen zur Zubereitung beantworte ich euch selbstverständlich gerne.

Natürlich würde ich mich aber auch wieder über Rückmeldung, Tipps und Vorschläge von euch sehr freuen.

Frühstück #2
Frühstück:
Zum Frühstück gab es wieder eine Tasse Kaffee mit Milch. Dazu gab es zwei Vollkorntoasts. Das eine mit Himbeermarmelade, das andere mit Gurkerl Aufschnitt (vegetarisch). Außerdem gab es noch eine Kiwi.

 

 

Mittagessen #2 Mittagessen: Zum Mittagessen habe ich Bärlauchnudeln gekocht. Dazu gab es eine selbstgemachte Zucchini-Pesto-Soße. Diese habe ich mit Schafskäsewürfeln der Sorte Hirtenkräuter verfeinert. Zudem gab es noch ein fleischfreies Filet mit Kräutern der Provence. Als Getränk gab es ein Glas Apollinaris Active +.

 

 

Abendessen #2Abendessen:
Abends habe ich mir dann noch etwas Süßes gegönnt. Es gab Ananas-Kokos-Joghurt und dazu ein paar Mandeln.

Getrunken habe ich den Tag über 1 Glas Granini Limo, den Rest der Apollinaris Active + Flasche (insgesamt 1l) sowie 1,5l Mineralwasser.

Das könnte dich auch interessieren:

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.