Tea Time Tipps

Die kalte Jahreszeit ist Teezeit, so werden in den nächsten Wochen auch wieder vermehrt Teesorten vorgestellt. Für diesen Beitrag habe ich fünf Sorten getestet.

Vorab muss ich sagen, dass die beiden Sorten des schwarzen Tees aus den USA sind, ich habe Lipton schon in den Niederlanden gesehen, weiß aber nicht, ob er in Deutschland erhältlich ist. House Recipe war mir vollkommen neu.

So sind wir auch schon mittendrin. Zwei der fünf Tees sind schwarze Tees. Zum einen der Premium Hot Tea von House Recipe. Ich habe einen Beutel in der Tasse drei Minuten ziehen lassen, der Geschmack war okay, ich kann aber leider keine vergleichbare Teesorte nennen.
Lipton kenne ich in Deutschland nur als Eistee, daher habe ich mich auf den Teetest gefreut. Laut Packung kann er zwei bis fünf Minuten ziehen, ich habe auch hier den Beutel nach drei Minuten entnommen. Zu diesem Zeitpunkt war der Tee bereits ungenießbar, er war extrem bitter, daher kann ich ihn nach meinem ersten Eindruck nicht empfehlen.

Bei Müller habe ich den Coconut Chai gekauft, dabei handelt es sich um eine Würztee-Mischung. Auch hier ist schwarzer Tee enthalten. Das Produkt schmeckt sehr gut, Zimt und Kokos konnte ich gut rausschmecken, allerdings habe ich den Tee dafür sieben Minuten ziehen lassen. Wer exotischen Tee mag, sollte ihn testen.

Im dm habe ich noch eine Probe mit zwei neuen Meßmer Sorten erhalten. Obwohl ich kein Apfelfreund bin, hat mir Apfelstrudel sehr gut geschmeckt, anders als Strawberry Cheesecake, der nur wässerig war. Es gibt noch zwei weitere Sorten Himbeertörtchen und Schoko-Kirsch Brownie, wobei mich letzterer deutlich mehr anspricht. Vielleicht teste ich ihn in nächster Zeit.

Wenn ich ein Ranking mit den Sorten machen müsste, sähe es so aus:

1. Apfelstrudel von Meßmer
2. Coconut Chai
3. Premium Hot Tea
4. Strawberry Cheesecake von Meßmer
5. Lipton

Hast du neue oder auch alte Teesorten entdeckt, die du mir empfehlen kannst? Ich freue mich immer über Anregungen.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.