So snackt die Welt: Taiwan

Endlich gibt es einen weiteren Beitrag zur Reihe ‚So snackt die Welt‘. Heute stelle ich euch ein Produkt aus Taiwan vor.

Als ich neulich im chinesischen Supermarkt war, habe ich sie entdeckt.
Die Rede ist von Mochis. Mochis sind kleine, süße Reistörtchen mit unterschiedlicher Füllung. Ich habe mich für die Sorte Coconut Pandan entschieden.

Im Original gleichen die Küchlein kaum dem Bild. Außen herum war eine Kokosschicht, die Küchlein ansich, waren eher eine weiße Masse, die klebrig war. An zerschneiden war nicht zu denken, so gab es für alle Tester einen ganzen Mochi. Ein Einzelstück wiegt 35g und sättigt ziemlich. 100g haben 329 Kalorien.
Wie schon gesagt, ist die Masse, aus der die Mochis bestehen, klebrig, so klebrig, dass sie an den Zähnen klebt. Mir ist es egal, da ich den Geschmack sehr gut finde, wirklich exotisch. Schade ist nur, dass sie so sättigen und somit als kleiner Snack zwischendurch ausscheiden.

Wer die Gelegenheit hat, sollte sie auf jeden Fall testen. Neben asiatischen Supermärkten gibt es Anbieter auf Amazon, im Internet sind sie allerdings etwas teurer. Im Laden habe ich knapp zwei Euro für die Packung bezahlt.

Kennst du Mochis? Welchen Eindruck hast du von ihnen? Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar