David Rio chai

Bei meinem letzten Besuch in Hamburg habe ich eine neue Teesorte entdeckt: David Rio chai. Mittlerweile habe ich zwei Sorten getestet, meine Meinung liest du hier

Bereits beim Betreten des Ladens fiel mir der Aufsteller mit den farbigen Tüten an der Kasse auf. Doch bevor ich mich ihm näher widmete, habe ich andere Dinge besorgt. An der Kasse dann entdeckte ich, dass es sich um aus gefallene Chai-Sorten von David Rio handelte.
Der Stückpreis von 2,20€ pro Beutel war erst etwas abschreckend, ich habe dann aber doch zwei der sechs vorhandenen Sorten gekauft – im Café sind Getränke auch nicht günstiger.

Gestern habe ich dann den zuckerfreien Orca Spice chai in der lilanen Tüte probiert. Bei dem 18g Pulver handelt es sich um eine Mischung aus schwarzem Tee und exotischen Gewürzen. Die Zubereitung ist einfach, man muss nur Wasser oder Milch hinzufügen. Ich habe mich in beiden Fällen für Wasser entschieden.
Die fertige 200ml Portion hat 68 Kalorien.
Bereits beim Öffnen der Tüte kam mir ein herrlich winterlicher Geruch entgegen, der u.a. von Zimt geprägt war. Auch nach dem Aufgießen hielt sich der Geruch.
Der Geschmack war auch wunderbar. Ich glaube, ich hatte noch nie ein passenderes Getränk für die anstehende Jahreszeit.

Extrem begeistert habe ich dann heute die Sorte Tortoise Green Tea chai getestet. In der grünen Tüte befinden sich 35g Inhalt. Beim Öffnen roch es nussig.
Bei dieser Sorte hat die fertige Portion bereits 140 Kalorien.
Der Geschmack hat mir persönlich weniger gut gefallen, da ich nicht so der Nussfreak bin. Zudem war ich vom Kalorienwert erschrocken.

Zu klären wäre jetzt, wie die anderen Sorten schmecken.
Mein momentaner Favorit ist auf jeden Fall der Orca Spice chai. Bei amazon gibt es die Dose für knapp 10€, vielleicht gönne ich sie mir ja.

Ist euch David Rio bekannt oder habt ihr sogar Erfahrung mit anderen Sorten?
Über Rückmeldung würde ich mich freuen.

Ich habe die Produkte eigenständig erworben.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.