Mein erster Einkauf bei Yves Rocher

Produkte

Neulich lag mit der täglichen Post auch ein Werbeprospekt von Yves Rocher bei mir im Briefkasten. Da ich mir vorgenommen habe, dass es in allen Dingen nicht mehr die Masse macht, dachte ich mir, ich kann doch mal schauen, was die Pflanzenkosmetikfirma im Angebot hat.
Das Einfallsreichtum, Kunden zur Bestellung zu bringen, ist von den Werbemachern sehr umfangreich. Es gab viele Rabattaktionen und Geschenke, sodass mir keine andere Wahl blieb.
Ich entschied mich für eine Online-Bestellung, die problemlos funktioniert hat. Die Produkte werden auf Rechnung verkauft, die innerhalb von vier Wochen bezahlt werden muss.
Um es wirklich bei einer Testbestellung zu belassen, wählte ich die Produkte sehr sorgfältig aus.
Meine Kosten beliefen sich auf knapp 22 Euro, sodass ich keinen Versand zahlen musste.
Die Lieferung erfolgte per Hermes und war bereits nach drei Tagen bei mir, was ich wirklich schnell finde.

Doch nun zu den Produkten:
In der kalten Jahreszeit mag ich besonders Kosmetik mit Schokoladen Duft/Geschmack. So fiel mir die Collection Cacao direkt ins Auge. Daraus wählte ich folgende Produkte:
1. Das parfümierte Duschgel Kakao und Orange.
Laut Verpackung soll das cremige Duschgel verwöhnen und nach den Inhaltsstoffen riechen. Der Test zeigt: Beim Geruch wurde nicht übertrieben, es riecht extrem gut nach Orange und Kakao.
2. Die Kakao und Orange Handcreme.
Die Handcreme soll Feuchtigkeit spenden und ebenfalls nach den Inhaltsstoffen duften.
Der Test zeigt: Es ist der identische Geruch des Duschgels vorhanden, allerdings in stark abgeschwächter Form.
3. Das Lipbalm aus der Serie.
Der Lippenbalsam wird als pflegend bezeichnet und soll ebenfalls nach den Inhaltsstoffen riechen.
Der Test zeigt: Beim Lipbalm ist der Geruch noch schwächer als bei der Handcreme.

Kakao

Als nächstes Produkt wählte ich einen Weihnachtsstiefel aus, in dem vier Produkte enthalten sein sollten. In meinem waren:
1. Die Vanilla Lemon  liquid hand soap
Diese Flüssigseife ist für die Hände und soll nach Zitrone und Vanille riechen. Sie ist gründlich abzuwaschen.

lemon
2. purecamille Gesicht
Diese Feuchtigkeitspflege mit Bio-Kamille ist für Tag und Nacht und für jeden Hauttyp geeignet.

Kamille

3. Die Handcreme Rose Mandel
Die Handcreme soll Feuchtigkeit spenden und nach den Inhaltsstoffen duften.
Der Test zeigt: Sie riecht angenehm, allerdings kann ich keinen Rosenduft feststellen, den mag ich auch nicht – Glück gehabt.
4. Das Lipbalm Rose Mandel
Der Lippenbalsam wird als pflegend bezeichnet und soll ebenfalls nach den Inhaltsstoffen riechen.
Der Test zeigt: Dieser Lippenpflegestift hat fast keinen Geruch.

Mandel

Anschließend wählte ich das Quartett der Pflanzenkosmetik aus, ein Set aus vier Produktproben. Darin enthalten war:
1. 50 ml shower oil with organic argan
Dieses Duschöl soll orientalisch riechen.
Der Test zeigt: Es hat einen angenehmen Geruch, den Duft des Orients habe ich mir allerdings anders vorgestellt.
2. Sexy Pulp ultra-volume mascara
2,5 ml Wimperntusche in schwarz.
3. 5 ml moment de bonheur eau de parfum
Das Parfum riecht blumig, feminin. Beim Gebrauch werden Momente voller Glück erlebt.
Der Test zeigt: das Parfum riecht sehr stark nach Rose und wird somit bestimmt kein Favorit von mir.
4. Serum Végétal
Diese Tagespflege füllt Falten von innen auf und soll der Haut mehr Spannkraft und Festigkeit verleihen.

mix

Als letztes Produkt habe ich mir noch einen schwarzen Kayalstift gekauft.
Zur Bestellung habe ich ein Fullsizeprodukt der Sexy Pulp Mascara und eine Uhr in silber und rosegold erhalten.

mascara

In den nächsten Wochen werde ich die Produkte intensiv testen und euch dann Rückmeldung geben.

Habt ihr schon bei Yves Rocher bestellt, wart ihr zufrieden mit den Produkten? Welche Produkte könnt ihr besonders empfehlen?

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das Duschgel mit Arganöl war top. Der Duft ist wunderbar und die Pflegewirkung unschlagbar. Es ist fast unverzichtbar in der kalten Jahreszeit.

  2. Unangenehm in allen Bereichen fand ich das Serum Vegetal 3. Für meine Haut ist es viel zu reichhaltig, es zieht schlecht ein und es bleibt ein dauerhafter Fettfilm auf der Haut. Der Geruch spricht mich gar nicht an. Wirkung im Bereich Falten kann ich nicht bestätigen. Keine Kaufempfehlung.

  3. Die Bio-Kamillen Gesichtscreme war okay. Der Duft war nicht berauschend, sie war mild zur Haut und hat gepflegt. Ich habe sie nur als Tagescreme verwendet, deshalb kann ich kein Urteil über sie als Nachtpflege geben. Sie ist brauchbar, ich schaue mich aber nach weiteren Alternativen um.

  4. Eher unzufrieden war ich mit der anderen Handcreme. Der Duft aus Rose und Mandel hat schnell abstoßend gewirkt, sodass ich einen Teil der Creme verschenkt habe. Ich konnte sie nicht mehr riechen. Die Pflegewirkung war aber vollkommen in Ordnung.

  5. Das Kakao und Orange Duschgel war auch wunderbar, der perfekte Duft für den Winter mit guter Pflegewirkung. Ich bin extrem begeistert von allen Produkten aus der Collection Cacao.
    Die Handreme war auch sehr gut, toller Duft und sehr gute Pflegewirkung. Sie zieht schnell ein und fettet nicht.

  6. Da ich nun mehrfach in den Aufgebraucht-Beiträgen auf die verwendeten Yves Rocher Produkte hingewiesen habe, möchte ich nun zu jedem verbrauchten Produkt eine kurze Rückmeldung geben.
    Besonders toll hat mir die Vanilla Lemon Seife gefallen. Der Duft war bis zum Ende angenehm. Sie war reichhaltig und hat die Hände gepflegt. Ich habe sie im Winter benutzt und hatte danach nicht das Gefühl, meine Hände direkt eincremen zu müssen. Das Produkt bekommt eine Kaufempfehlung.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.