Aufgebraucht Januar 2016

Auch in diesem Jahr werde ich am Ende eines jeden Monats einen Beitrag schreiben, in dem ich euch kurz rückmelde, wie mir verbrauchte Produkte gefallen haben. Ziel in diesem Schaltjahr ist, wenigstens 366 Produkte im gesamten Jahr zu verbrauchen. Welche Produkte ich im Januar verbraucht habe, erfährst du hier.

Haushalt

Passend zur Winterzeit habe ich von mola das Toilettenpapier mit Winterduft und lustigen Motiven verbraucht. Die Rollen waren mit Rentieren bedruckt, die gerade beim Wintersport waren. Der Duft war okay, er hat auch nach Entnahme aus der Packung ein paar Tage angehalten.
Von Frosch habe ich den Mandelmilch Weichspüler verwendet. Der vegane Weichspüler duftet wirklich gut. Der Duft hält allerdings nicht sehr lange in der Kleidung, das fand ich schade.
Denk mit Black Sensation kaufe ich auch gerne. Das Schwarzwaschmittel kann für Wäschen zwischen 30 und 60 Grad verwendet werden. Die Literflasche reicht für 40 Wäschen dunkler und schwarzer Wäsche. Der Duft gefällt mir und von Ergebnis bin ich auch überzeugt.
Von active air habe ich einen Lufterfrischer in der Sorte Lavendel benutzt, der mir auch gefallen hat.

Für die Frau

Von o.b. Habe ich eine Packung Tampons super mit silk touch Oberfläche und ein Paket facelle Slipeinlagen verwendet. Mit beiden Produkten war ich zufrieden.

Dusche

Die ISANA Creme Dusche Sheabutter & Passionsfrucht hat mir nicht so gefallen. Der Duft war nicht ansprechend und die Konsistenz fast schon glibberig. Die Pflegewirkung war bei mir auch nur mäßig – schade.
Das Granatapfel Smoothie Duschgel von bebe hat mir hingegen sehr gut gefallen. Mehr dazu unter dem Artikel der Schön für mich Box, in der es enthalten war.

Parfum

In diesem Monat habe ich etliche Parfumproben verwendet.
Folgende haben mir gut gefallen:
Coco Mademoiselle von Chanel,
Idylle von Guerlain,
Christina Aguilera und
Sun von Jil Sander.
Sehr gut fand ich:
Eau de Lacoste Sensuelle von Lacoste und Anna Sui La Vie de Bohème. Beide Düfte würde ich mir als Fullsize-Produkte kaufen.
Nicht gefallen haben mir zwei Düfte von Yves Rocher Quelques Notes d’Amour und comme une Evidence. Sie sind beide sehr schwer floral.

Zähne

Meine Zahnbürste von Colgate habe ich getauscht, damit bin ich sehr zufrieden.
Von der Meridol Mundspülung hatte ich eine Probe. Mir gefällt das Produkt, ich hatte schon einige Reisegrößen davon. Es eignet sich besonders für schmerzempfindliche Zähne.
Aus Belgien hatte ich die oral b complete extra fresh + mouthwash. Die Zahncreme ist wirklich frisch, sodass ich mir in diesem Monat weiteres Mundwasser sparen konnte.

Masken

Von Schaebens habe ich eine Schoko Maske benutzt. Das Ergebnis fand ich okay, ich würde sie aber nie essen.
Zudem habe ich zwei Anwendungen der reinigenden Maske von Balea gebraucht. Das Produkt hat mir wirklich gut gefallen, meine Haut war nach der Benutzung geklärt und bis zum Nachfetten hat es einige Tage gedauert. Für mich ein klares Nachkaufprodukt.

Gesichtsreinigung

Von Kiehl’s habe ich den Rare Earth Deep Pore Daily Cleanser verbraucht. Damit war ich sehr zufrieden. Die Haut wurde mattiert und die Poren optisch verkleinert. Preislich liegt er im teureren Bereich, die Investition lohnt sich aber.
Von Balea habe ich eine weitere Packung der Reinigungstücher Fresh Purple benutzt. Jetzt habe ich noch eine Packung, bin aber froh, wenn diese leer ist.
16x habe ich Proben vom Nivea All in 1 Tiefenreiniger verwendet. Das Produkt kann als Waschgel, Peeling oder Maske verwendet werden. Es wirkt antibakteriell. Mir hat es gefallen.
Von Balea habe ich noch einen Streifen zur Nasenreinigung benutzt. Das Produkt darf bei mir nicht fehlen.

Cremes und Co.

Die alverde Körperlotion 1001 Nacht fand ich gut. Es ist schnell eingezogen und hat mit angenehmem Duft gepflegt. Es war eine LE und ist momentan nicht mehr erhältlich.
Die Hand!Spa Handcreme von alessandro hat mir nicht gefallen. Schon bei geringen Mengen haben sich Cremewürstchen auf der Haut bebildet. Der Duft war okay, die Pflege nicht.
Von Tigerbalm ist nd Enz orn habe ich Cremes zur Lockerung verspannter Muskeln verwendet. Beide Produkte haben einen tollen Dienst geleistet, ich kann sie sehr empfehlen.
Das Repair Serum von skinicer aus der Glossybox hat mir gefallen, mehr dort.
Von Biotherm durfte ich 10ml Blue Therapy Serum in Oil Night testen. Ich fand es gut, habe aber gemerkt, dass es für meine Haut noch zu reichhaltig ist.
Meine Rückmeldung zur Revital-Nacht-Kur findest du auch unter der entsprechenden Glossybox.

Nägel

Von OPI habe ich den expert touch lacquer remover verbraucht. Er ist sehr zu empfehlen. Alle Nagellacke werden problemlos entfert.

Haare

Die wahren Schätze von Garnier habe ich in der Sorte Mythische Olive verbraucht. Es hat mein Haar gepflegt und steht auf der Nachkaufliste.

Kosmetik

Von elf habe ich den Translucent Matifying Powder verbraucht. Ich habe ihn in den USA gekauft und fand ihn gut. Vermutlich kaufe ich ihn auf der nächsten Reise nach.

Insgesamt habe ich im Januar 50 Produkte verbraucht, natürlich waren auch viele Proben dabei. Für mich ist es ein gelungener Start ins Jahr.

Welche Erfahrungen hast du mit den Produkten gemacht? Schreib es mir doch in die Kommentare.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.