Aufgebraucht November 2016 – Haushalt

Im Monat November habe ich wieder ein paar Haushaltsprodukte geleert. Hier berichte ich über meine Erfahrung mit ihnen.

Wie in jedem Monat ist eine Packung der feuchten Allzwecktücher der Marke Denk mit verbraucht worden. In diesem Monat war es die Duftrichtung Zitrone Grapefruit. Ich finde die Tücher weiterhin wunderbar und habe bereits eine neue Packung im Anbruch. Ich setzte sie vielfältig ein, überwiegend in der Küche und im Bad.

Von Softlan habe ich den Weichspüler weiße Blume und Kokosnuss verbraucht. Der exotische Duft bleibt sehr lange in der Wäsche, bereits mit geringen Mengen wird ein optimales Ergebnis erzielt. Ich habe ihn für deutlich mehr als die 27 Waschladungen verwendet. Auf meiner Flasche steht neu, leider habe ich ihn bei meinen letzten Einkäufen nicht mehr gesehen. Wenn ihr mir einen Tipp geben könntet, in welchen Märkten ich ihn noch bekomme, wäre ich sehr dankbar. Ich finde ihn toll.

Der Spülmaschinenreiniger finish ist auch dauerhaft in meiner Küche zu finden. Alternative Produkte sind bei mir bisher alle durchgefallen, sodass ich stets zu dieser Marke greife. Glanz und Sauberkeit des Geschirrs sind hier einfach unübertroffen.

Zuletzt habe ich noch eine XXL-Packung Toilettenpapier von Sanft & Sicher verbraucht. Auch dieses Produkt habe ich schon mehrfach nachgekauft und bin sehr zufrieden damit. Die Rollen sind schlicht weiß und sehr reißfest. Immer wieder eine gute Alternative zu den netten limited editions.

Hast du Haushaltsprodukte, die du mir empfehlen kannst? Was sollte ich unbedingt ein,al ausprobieren?

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.