Aufgebraucht Juli 2017

Der Juli ist vorbei, auch in diesem Monat habe ich einige Produkte verwendet. In diesem Beitrag gebe ich euch eine kurze Rückmeldung zu den einzelnen Sachen und spreche ggf. Empfehlungen aus.

Dusche
Der Balea Duschschaum in der Sorte Hawaiian Dream war okay. Leider hat der Duft nicht sehr lange auf der Haut gehalten. Der Blütenduft überdeckt den Kokosgeruch, was ich persönlich schade finde. Zudem habe ich nicht verstanden, warum der Schaum gelblich eingefärbt werden muss, ich mag es mehr natürlich. Insgesamt hat er die Haut gereinigt und ein angenehmes Gefühl hinterlassen.
Auf meiner Reise habe ich zwei kleine Reisegrößen von treaclemoon benutzt. Wild cherry magic und soft watermint rain. Der Kirschduft hat mir besser gefallen, auch wenn er ziemlich künstlich ist. Die Minze riecht irgendwie cremig, dort habe ich die Frische vermisst. Als Fullsize würde ich sie beide nicht kaufen, da ich den Geruch irgendwann nicht mehr mögen würde.

Deo
Ein weiteres Deo von Kruidvat ist leer. Die Sorte Miracle war okay, hat mir aber nicht so gut wie die andere Sorte (siehe letzten Monat) gefallen. Sie hat ihre Aufgabe erfüllt und den gesamten Tag geschützt.
Als Reisegrößen hatte ich das Nivea fresh flower. Ein zart blumiger Duft ohne Aluminiumsalze. Ich habe es nur an stressfreien Tagen benutzt, würde es mir aber nicht kaufen.

Zähne
Die Sensodyne MultiCare Dental White hat mir gefallen. Sie war nach meinem Geschmack frisch genug und hat die Zähne vor Schmerz geschützt. Ich würde sie wieder kaufen.
Gewöhnungsbedürftig war die Zahncreme von Ajona. Es reicht eine winzige Menge. Der Geschmack ist nicht so meiner, allerdings schäumt die Zahncreme perfekt. So entsteht ein frisches Gefühl im Mund.
Sehr begeistert war ich von der elmex Sensitive Zahnspülung. Sie war frisch und hat ebenfalls sehr gut gegen die Schmerzempfindlichkeit geholfen. Ich kann sie nur empfehlen.
Von Dr. Best hatte ich noch eine Zahnbürste, mit diesen Bürsten bin ich schon seit Jahren zufrieden und kaufe sie in regelmäßigen Abständen immer wieder.

Haare
Im Juli habe ich tatsächlich zwei meiner Hotelshampoos geleert. Das fruit forward shampoo von first crush und Sol Terre mit Sonnenblume und Grapefruit. Sie haben ihren Dienst erfüllt, dauerhaft würde ich sie beide nicht benutzen.
Das L’Oréal Elvital Tonerde Absolue war auch in einer Glossybox, die Rückmeldung gibt es dort.
Das Batiste fresh fand ich gut. Es hat geholfen, das Haarewaschen einen weiteren Tag herauszuzögern. Der Duft gefällt mir, zudem hinterlässt es keine weiße Spuren im Haar. Es bekommt eine kläre Kaufempfehlung.
Ständiges Nachkaufprodukt ist die Balea Feuchtigkeitsspülung Pfirsich und Cocos. Ich benutze sie weiterhin sehr gerne und kaufe sie regelmäßig nach.
Bei head and shoulders habe ich mich vergriffen und habe die Sorte Men gekauft. Auch sie hat ihren Dienst getan. Es ist für dünnes Haar, welches ich nicht habe. Es war trotzdem okay.
Ein weiteres tolles Produkt ist das Nährpflegeelexier von Elvital. Es hat meine Haare sehr gut gepflegt. Ich werde es auf jeden Fall nachkaufen.
Ähnlich okay war auch die Total Repair Soforthilfe Intensivkur von Gliss Kur. Allerdings hat die positive Wirkung nicht so lange angehalten.
Von Hask hatte ich eine Probe von Shampoo und Spülung der Sorte Charcoal with citrus oil. Nach einmaligem Gebrauch kann ich nur sagen, dass es schwarze Flecken in meiner Dusche hinterlassen hat, die aufwendig entfernt werden mussten. So etwas brauche ich nicht.
Vom Garnier Farbbeschützer hatte ich ebenfalls eine Probe. Hier hat mir der Duft sehr gefallen, leider lässt auch dieses Fructis-Produkt meine Haare schnell nachfetten.

Alltag
Eine weitere Tücherbox von soft&sicher ist leer, eine neue steht bereits im Bad. Ein Dauernachkaufproduft.
Eine weitere Packung Magnesium ist leer. Auch hierbei handelt es sich um ein Dauernachkaufproduft.
Neben der Tücherbox ist auch eine Packung normal verpackter Taschentücher aufgebraucht worden. Die Daunasofttücher waren schon weich, saugstark und reißfest. Ich kann sie empfehlen.
Einige Einwegrasierer habe ich auch benutzt, da kaufe ich keine bestimmte Sorte.

Reinigung
Von Olivia Care habe ich die Seaweed Facial Bar benutzt. Sie hat meine Haut gut gereinigt und gepflegt. Preislich liegt sie etwas höher, was ich aber gerne ausgebe.
Zwei Nosestrips habe ich benutzt. Einen von Bioré und einen von face time. Beide haben ihren Zweck erfüllt.
Mit den Penaten ultra sensitiv Reinigungstüchern war ich auch zufrieden. Sie waren feucht genug und haben den ersten Schritt der Reinigung gut erfüllt. Ich habe sie zudem gut vertragen.
Aus der Glossybox kam die Mudmasky, dort gibt es auch die Rückmeldung.

Gesicht
Ebenfalls aus der Glossybox war das hey honey Facial Serum. Schau dir die Rückmeldung dort an.

Füße
Die sebamed Fußcreme fand ich gut. Sie hat reichlich Feuchtigkeit gespendet, ohne extrem zu fetten. Ich habe sie gern benutzt.

Ohren
Von ebelin habe ich 160 Wattestäbchen verbraucht, ebenfalls ein Dauernachkaufproduft.

Erste Hilfe
Von Carrefour habe ich Kompressen verbraucht. Leider waren sie nicht beschixhtet, was das Verkleben mit der Wunde begünstigt hat.
Gut war das Klebeband von Mercurochrome. Es hat geklebt, ging aber fast schmerzfrei von der Haut zu entfernen.

Hast du Fragen oder Anregungenen? Ich würde mich freuen.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar