Aufgebraucht August 2016 – Haushalt

In diesem Monat teile ich meinen „Aufgebraucht-Beitrag“ erstmals in zwei Teile. Teil eins beinhaltet die Haushaltsprodukte. Grund für die Teilung ist die Masse an Leeren Sachen, die reichlich Platz wegnimmt.
Schau mit mir hier, welche Haushaltsprodukte ich im August verwendet habe.

Auch wenn ich euch in diesem ersten Beitrag nur fünf Artikel vorstellen kann, werde ich die Trennung beibehalten. Die Artikel unabhängig voneinander zu schreiben, bringt zudem den Vorteil, dass ich ausführlicher berichten kann.

Das erste aufgebrauchte Produkt ist der Tandil Weichspüler soft. Er enthält ätherische Öle und reicht für 50 Waschladungen. Er ist wirklich ergiebig. Der Duft ist sehr angenehm und die Wäsche wird richtig schön weich. Hinzu kommt, dass der Duft lange in der Wäsche bleibt, daher verwende ich den Tandil Weichspüler hauptsächlich für Bettwäsche. Die Flasche enthält 1,5 l, für sehr weiche Wäsche reichen 50ml in der Maschine. Ein weiterer Pluspunkt des Produktes ist, dass es das Bügeln erleichtert. Erhältlich ist er bei Aldi Süd, ich kann ihn empfehlen.

Von Hello Kitty habe ich das black currant Geschirrspülmittel verbraucht. Die 500ml riechen sehr natürlich. Das Mittel wirkt unheimlich stark gegen Fett. Bereits ein Spritzer reicht für 5 Liter Wasser. Es wird in der Schweiz hergestellt und ist bei Thomas Philipps erhältlich, zumindest habe ich meins dort gekauft. Das Produkt hat überzeugt,zudem ist die Verpackung extrem niedlich.

Wieder einmal sind die feuchten Allzwecktücher von denk mit verbraucht. Ich hatte die Sorte Apfel-Blüte mit einem sehr angenehmen Duft. Ich habe die Tücher im Bad und in der Küche. Immer wenn es schnell gehen muss, greife ich zu ihnen. Sie reinigen kraftvoll und liefern einen tollen Duft im Raum. Sie eignen sich für alle glatten Oberflächen. Ein Nachspülen mit Wasser ist nicht nötig.

Die letzten beiden Produkte habe ich in Frankreich gekauft.
Zum einen war es die Classic Küchenrolle von Auchan. Sie hatte bereits ein herbstliches Muster in verschiedenen Brauntönen. Die Qualität der Tücher war, obwohl es die Hausmarke ist, wirklich gut. Die Packung enthielt vier Rollen mit jeweils 45 Blatt. Sie war reißfest und hat Flüssigkeit gut aufgesaugt.

Das Toilettenpapier florex soft hat mir weniger gefallen. Es ist zwar sehr weich, was ich anfangs gut fand, es löst sich aber bei der Aufnahme von Feuchtigkeit schnell auf. Das war in einigen Situationen eher ungünstig. Die Packung enthält 18 Rollen, diese sind aber deutlich kleiner als die klassische Rolle aus Deutschland. Ich habe es verbraucht, würde es aber beim nächsten Aufenthalt in Frankreich nicht wieder kaufen.

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu den Produkten? Ich würde mich über deine Rückmeldung freuen.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.