Aufbrauchchallenge vom 08.08. bis 04.09.

Ich wurde von einer Freundin zu einer Aufbrauchchallenge herausgefordert. Wir wollen einfach mal sehen, wie groß das Gewicht an Pflegeprodukten und Schminke ist, das die Durchschnittsfrau in einem Monat verbraucht. Wenn du mehr über unsere Challenge wissen möchtest, schau hier.

Entstanden ist die Idee, die ja bekanntlich nicht neu ist, bei einem Mädelsabend. Wieder einmal waren die etlichen Einkaufe bei dm Thema. Alle waren sich einig, dass es schön ist, immer wieder neue Schätze zu kaufen, doch irgendwie werden die Vorräte nicht weniger. Deshalb wollen wir es nun genau wissen und starten die vier Wochen Aufbrauchchallenge. Erste Regel war, dass wir keine Produkte verschwenden, sondern ganz normal Schminke und Pflegeprodukte aus verschiedenen Kategorien verwenden, die wir zu Beginn des Wettbewerbs gewogen haben und am Ende erneut wiegen werden. So können wir schnell die verbrauchte Masse aller Produkte ermitteln.
Wir haben uns sieben Kategorien im Bereich Schminke ausgesucht: Foundation, Puder, Lippenstift, Eyeshadow, Blush, Highlighter und Mascara.
Bei den Pflegeprodukten sind es neun Kategorien geworden: Duschgel, Parfum, Bodylotion, Handcreme, Deo, Gesichtscreme, Shampoo, Spülung und Masken.
Es steht jeder Teilnehmerin frei, weitere Dinge zu benutzen, damit es vergleichbar bleibt, zählen diese nicht mit in den Wettbewerb.
Auswahl und erstes wiegen habe ich bereits erledigt. Ich beziehe mich vor allem auf meine angebrochenen Produkte, sodass ich in den vier Wochen das ein oder andere Produkt aufbrauchen kann.
Im Moment kann ich nicht einschätzen, welche Summe aller verbrauchten Produkte ich am Ende errechnen werde.
Nach allem Verbrauchen, darf sich die Gewinnerin eine Kleinigkeit in der Drogerie ihrer Wahl aussuchen, es soll nicht direkt wieder alles aufgefüllt werden.
Ich bin motiviert und gespannt und werde berichten, wie es ausgegangen ist.

Hast du schon an einer Aufbrauchchallege teilgenommen? Gib doch eine Schätzung ab, wie groß die Endsumme aller verbrauchten Produkte sein wird.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.