Was soll der Mist, SAT1? – Das verrückte Körperquiz

Dick, aber nicht doof - TV

Heute strahlte SAT1 das erste Mal „Das verrückte Körperquiz“ aus. Schon vorher dachte ich, dass diese Sendung bestimmt ein Abklatsch von „Hirschhausens Quiz des Menschen“ sein würde. Ich wurde nicht nur darin bestätigt, es kam viel schlimmer.

Die Gäste waren eine übliche Mischung aus B-Promis. Natürlich war auch Verona Pooth unter den vier Kandidaten. Sie spielten in zwei Teams und müssten Fragen beantworten wie beispielsweise, was in 10m Tiefe nicht mehr möglich sei, Ohrenwackeln oder Pupsen. Ob später noch intelligentere Fragen kamen, kann ich nicht sagen. Denn ich habe abgeschaltet, obwohl ich meistens neuen Sendungen zumindest eine Folge gebe.

Warum ich abgeschaltet habe? Weil ich mich diskriminiert gefühlt habe. Mit jeder falsch beantworteten Frage bekam das Foto der Prominenten Kilos draufgepackt und somit virtuell dicker dargestellt.

Soll das lustig sein, Sat1? Es gibt Menschen, die wirklich unter Übergewicht zu leiden haben und im Alltag oft genug Diskriminierungen erleben. Müsst ihr sowas durch die abschätzige Darstellung von Übergewicht auch noch forcieren?

Ich hoffe, dass diese Sendung nicht lange ausgestrahlt wird bzw. über das Konzept nochmals gründlich nachgedacht wird. Ihr seid allen übergewichtigen Menschen eine Entschuldigung schuldig.

 

Autor: Jasmin Jodlauk

Social Media Woman / Bloggerin - www.minsworld.de - www.dick-aber-nicht-doof.de - Bergisch Gladbach/Köln

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu.