Probenpalette Juli 2015

In der neuen Reihe Probenpalette stelle ich euch in regelmäßigen Abständen Produktproben vor, die ich verwendet habe. Dazu gibt es eine kurze Review, wie mir die Sachen gefallen haben. Natürlich handelt es sich dabei immer nur um einen ersten Eindruck.

Kommen wir zuerst zu Parfumproben
L’EAU D’ISSEY FLORALE von Issey Miyake hat mir sehr gefallen. Der leicht blumige Duft des Eau de Toilette ist nicht zu aufdringlich, zeigt aber eine ganz eigene Note. Ich empfehle ihn für die wärmere Jahreszeit. Der Duft hält lange an und unterstreicht die Leichtigkeit bei Wärme.

HILFIGER WOMAN FLOWER hat mir im direkten Vergleich mit dem ersten Duft weniger gefallen, auch wenn ich nicht ganz abgeneigt bin. Vom Duft her ist es viel schwerer und somit eher für die kühlere Jahreszeit geeignet. Der Duft des Eau de Parfums ist stark durch Rosen geprägt und hält lange an. Meiner Meinung nach gibt es deutlich bessere Frauendüfte von Hilfiger.

Der dritte blumige Duft ist FLOWER IN THE AIR von Kenzo. Rosen und Magnolien bilden die Basis des Duftes. Er ist für das gesamte Jahr geeignet. Hier war ich von der Dauer der Duftintensität mehr als Überrascht, da es die 12 Stunden deutlich überschritten hat.

J’ADORE von Dior zählt ebenfalls zu den blumigen Düften. Ich mag den Duft, der aus Blumen der Insel Comoro hergestellt wird. Ich würde ihn ebenfalls als Ganzjahresduft einstufen.
Parfumproben
LADY MILLION EAU MY GOLD von paco rabanne ist eine Mischung aus fruchtigem und holzigem Duft. Mein Geschmack trifft diese Zusammensetzung nicht. Der Duft fällt in die Kategorie ’schwerer Abendduft‘ und scheidet somit für mich aus.

Den Hype um ALIEN von Thierry Mugler verstehe ich nicht. Der Duft ist für mich allenfalls okay. Da es aber viele schöne andere Düfte gibt, weiche ich lieber auf diese aus.

Für den Mann: Jil Sander ULTRASENSE. Der würzige Duft aus Bergamotte, Tanne und Moschus hat mir für ihn gefallen.

Dann waren da noch ein paar Pflegeprodukte.

Die NIVEA IN-DUSCH BODY MILK reichhaltige Pflege ist okay, allerdings kein Produkt, auf das ich beim täglichen Duschen zurückgreifen würde. Es pflegt die Haut, allerdings ist mir die Wirkung nur im Sommer reichhaltig genug.

Von NIVEA VISAGE habe ich das oxygen power Waschgel getestet. Es hat mir gefallen, da es die Haut auch mit einer geringen Menge gründlich gereinigt hat. Toll war auch, dass sich die Haut noch der Benutzung nicht gespannt hat.

Die NIVEA VISAGE feuchtigkeitsspendende Tagescreme spendet der Haut Frische. Sie pflegt mit Lichtschutzfaktor 8, Lotusextrakt und Vitaminen. Mir hat sie gefallen.

Die neue NIVEA CARE zieht schnell ein und duftet toll. Sie ist für Gesicht und Körper geeignet und versorgt die Haut umfangreich mit Feuchtigkeit.
Cremeproben
Dann habe ich die Q10 plus und die Q10 plus für Mischhaut verglichen. Beide ebenfalls von Nivea. Während die normale Creme Lichtschutzfaktor 30 hat und Falten milder, verfeinert die andere die Poren, mildert Falten und hat LSF 15. hier sollte jeder nach seinem Hauttyp wählen, meine Sorte ist die für Mischhaut.

Zuletzt habe ich noch den MAX FACTOR X face finity primer getestet und kann ihn nur empfehlen. Die Foundation bleibt dort, wo sie hingehört. Zudem schützt der Primer mit LSF 20.
Hast Produktproben getestet, die du uns empfehlen kannst? Dann schreib doch eine kurze Rückmeldung.
Alle Produkte habe ich kostenfrei als Beigabe oder Beilage in Zeitschriften erhalten.
Die Hinweise stellen meine persönliche Meinung dar.

Autor: Cecil

Redakteurin und Autorin bei www.dick-aber-nicht-doof.de.

Durch deine Weiterempfehlung unterstützt du "Dick, aber nicht doof". Auch kannst du mir helfen, indem du deine Meinung als Kommentar hinterlässt. Danke!

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.